Zum Inhalt

Zur Navigation

INTAKT IM TAKT – RHYTHMUSSTÖRUNGEN EFFEKTIV BEHANDELN

Bei Herzrhythmusstörungen ist unsere Ordination von Dr. Gerhard Kronik in Krems bestens gerüstet, um den Ursachen schnellstmöglich und exakt auf den Grund zu gehen. Wesentlich ist dabei eine korrekte Einordnung der Ursachen einer Herzrhythmusstörung sowie eine Bewertung ihres Bedrohungspotenzials mit anschließender Therapie.

Eine innovative Besonderheit stellt in dieser Hinsicht der sogenannte Eventrekorder dar, der vom Patienten über einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen getragen werden kann. Diese Methode im Gegensatz zum 24-Stunden-EKG gilt als einzig sinnvolle Maßnahme, um selten auftretende Herzrhythmusstörungen wie Herzrasen oder Herzstolpern optimal zu erfassen.


EKG

Vorsicht bei Vorhofflimmern!

Herzrhythmusstörungen an sich müssen keine Gefahr darstellen, denn sie können absolut harmlos sein. Am anderen Ende der Skala kann sie allerdings auf akute Lebensgefahr hindeuten. Achtung: Insbesondere das Vorhofflimmern – eine Form der Rhythmusstörung, die besonders häufig vorkommt – erhöht das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden!

In unserer Ordination in Krems erhalten Sie bei Herzrhythmusstörungen neben einer individuellen Beratung eine detailreich ausgearbeitete Therapie, wie das Beispiel Vorhofflimmern zeigt: Wir reagieren darauf beispielsweise mit individueller Blutverdünnung, um das Schlaganfallrisiko effektiv einzudämmen.

Umfassende Behandlung von Herzrhythmusstörungen bei Dr. Gerhard Kronik in Krems

Univ. Doz. Prim. Dr. Gerhard Kronik

Mitteraustraße 7
3500 Krems an der Donau

Telefon +43 650 334 34 56


Bildergalerie